Impressum · Sitemap

SiGeKo Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

1998 wurde der SiGeKo mit der Baustellenverordnung eingeführt. Der Bauherr ist in erster Linie für die Arbeitssicherheit auf seiner Baustelle verantwortlich.

 

Der SiGeKo wurde zur Pflicht, da die meisten Unfälle auf Baustellen passieren.
Ein SiGeKo erarbeitet einen Plan für den Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf der Baustelle. Der SiGePlan beschreibt für jedes Gewerk auf der Baustelle, die möglichen Gefährdungen mit den möglichen Schutzmaßnahmen. Zusätzlich werden die Einflüsse der einzelnen Gewerke aufeinander dargestellt.

 

Ein SiGeKo für die Baustelle muss bestellt werden, wenn mehr als ein Arbeitgeber ( auch Genaralunternehmer mit Subunternehmern ) auf der Baustelle tätig wird.

Hierfür gibt es keine Ausnahmen!!!

 

Seit 2001 nehmen wir im Auftrag des Bauherren diese Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination wahr.

 

Wir betreuen alle an dem Projekt Beteiligten, von der Planung bis zur endgültigen Fertigstellung. Ebenfalls schließen wir Informationen (Umlagen) für die Projektbetreiber ab , um Unfälle bei der Nutzung, Betreung und Instandhaltung des Objektes zu vermeiden.